Rudolf Blanz - Kunst am Gleis

Direkt zum Seiteninhalt
Rudolf Blanz

Architekt und Kunstschaffender
 
1951 geboren in Kaiserslautern, lebt und arbeitet in Erfenbach

1971 Studium der Architektur in Kaiserslautern, bereits zur Schul- und Studienzeit entstehen Freihandzeichnungen, Linoldrucke und Ölbilder

1978 Studium Integrale an der TU Kaiserslautern bei Prof. Weber in späteren Jahren selbstbestimmte Kunst u.a. Acryl- und Teerbilder, Druckgrafiken und Plastiken

Rudolf Blanz präsentiert eine Bandbreite künstlerischer Techniken unter Anwendung vielfältiger Materialien wie Acryl, Öl, Aquarell, Leim, Metall, Teer, Alabaster,  Beton, Holz und Stahlguss. Die Werke sind teilweise abstrakt, teilweise gegenständlich. Das Ergebnis ist eine Komposition individueller Interpretationen des Kunstbegriffes mit abwechslungsreichen Perspektiven.
Die Erlöse aus Verkäufen gehen an soziale Projekte.
Sein Atelier befindet sich in seinem Wohnhaus in Erfenbach.
Seit 2018 Ausstellungsraum "Haltepunkt Kunst" mit Skulpturen und Bildern im Erdgeschoss des Bachbahn Museum Erfenbach.  

Ausstellungen
        
  • 1999 Freihandzeichnungen und Drucke von Reisen nach Italien, Bezirksregierung Neustadt/Weinstraße
  • 2010 Holzschnitte, Café Milch&Zucker Kaiserslautern
  • 2012 Druckwerke und Bilder, Friseurwerkstatt Schneider Neustadt /Weinstraße
  • 2015 Ausstellung "grenzARTig" ,Malerei, Zeichnungen und Skulpturen, Struktur- und Genehmigungsbehörde Neustadt /VVeinstraße
  • 2016 Ausstellung "Stallwerke" mit Heide Urban, Bauernhaus in Erfenbach
  • 2016 Ausstellung "Holz und Feuer", Firma Tromsdorf Kaiserslautern
  • 2018 Ausstellung "Brückenschlag" bei km 619,0 mit Skulpturen, Bachbahn Museum Erfenbach         
  • 2019 Ausstellung "Supernovae", prot. Kirche Erfenbach
Zurück zum Seiteninhalt